Psychotherapie in Düsseldorf


Dagmar Henkel (Heilpraktikerin Psychotherapie)


Burnoutsprechstunde   

Traumatherapie   

EMDR


Hypnose    
Autogenes Training

Autogenes Training

Autogenes Training wurde von Prof. J. H. Schultz entwickelt. Es ist eine systematische Selbsthypnose, bei der im Zustand der inneren Konzentration das Gefühl der Schwere und Wärme entsteht. Stress wird abgebaut und die innere Ruhe kann wieder hergestellt werden. Aus diesem Zustand der tiefen Entspannung schöpfen sowohl der ganze Körper wie auch Seele und Geist neue Kraft, Vitalität und Energie.

Autogenes Training hat eine (medizinisch messbare) ausgleichende Wirkung auf das vegetative Nervensystem, das viele unbewusst ablaufende Körperfunktionen, wie Herzschlag, Hormonausschüttung oder die Verdauung steuert. Die ungesunde Anspannung wird reduziert zu einer mittleren Spannungslage, die Ihnen Leistungsfähigkeit und Gelassenheit zurückgibt.

Bei einem konsequenten Training werden u.a. folgende Wirkungen festgestellt:

  • Wir entwickeln ein Gefühl der Gelassenheit gegenüber äußeren Aufregungen.
  • Wir werden ruhiger, haben weniger Ängste und unser Selbstvertrauen stärkt sich.
  • Wir schlafen besser. Richtig angewendetes AT kann 2—3 Stunden Schlaf ersetzen.
  • Die Gedächtnisleistung wird gesteigert.
  • Wir können Schmerzen lindern oder sogar ganz abstellen.
  • Unsere Selbstkontrolle und Selbstkritikfähigkeit nimmt zu.
  • Wir können psychosomatische Krankheiten mildern oder sogar vollständig abbauen.